Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 1.6.2014)


1. Qualitätssicherung

Es gehört zu meinem Qualitätsstandard, mich laufend fortzubilden und Supervision in Anspruch zu nehmen.

2. Gesetzlicher und ethischer Rahmen des Coachings

Krankheiten körperlicher oder seelisch-emotionaler Natur zu diagnostizieren oder zu heilen ist in Deutschland aus gutem Grund den Heilberufen vorbehalten. Andrä Coaching leistet daher keine Psychotherapie.
Kontaktadressen von Therapeuten sind mir bekannt. Bei Bedarf leite ich gerne an kompetente Fachleute verschiedener Disziplinen weiter. Ein Coaching kann eine Psychotherapie sinnvoll ergänzen.


3. Abschlussgespräch

Das Coaching ist beendet, wenn die Klientin oder der Klient der Auffassung ist, dass das vereinbarte Coachingziel erreicht ist.
Ein Abschlussgespräch, das einer gemeinsamen Auswertung dient, bildet in der Regel den Schlusspunkt der Zusammenarbeit. Dies empfiehlt sich, da es erfahrungsgemäß den Ertrag des Coachings verstärkt und den Prozess für den Klienten abrundet. Es ist selbstverständlich, wie das gesamte Coaching, freiwillig.

4. Rücktrittsfristen und Ausfallhonorar

Für Firmenseminare gilt:
Eine Stornierung gebuchter Seminare ist bis 3 Monate vor Seminarbeginn für den Kunden kostenfrei. Bis zwei Monate vor Seminarbeginn fallen 20% des Basishonorars an. Bis einen Monat vor Seminarbeginn fallen 40% und bis 14 Tage vor Seminarbeginn 80% des Basishonorars an. Bei Stornierung von weniger als 14 Tagen vor Seminarbeginn fällt das gesamte Basishonorar an. Ausnahmen im Sinne einer Befreiung von dem Ausfallhonorar sind auf Kulanzbasis, beispielsweise bei höherer Gewalt oder falls ein Ersatzkunde nachrückt, in Absprache möglich.
Die Frist für die Absage eines privaten Coachings beträgt mindestens 48 Stunden. Absagen können per Telefon, E-Mail oder postalisch erfolgen. Geht die Absage kurzfristiger als 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ein, wird das Honorar grundsätzlich in Rechnung gestellt. Ausnahmen im Sinne einer Befreiung von dem Ausfallhonorar sind auf Kulanzbasis möglich.


4.1 Rücktritt seitens Andrä Coaching

Muss Andrä Coaching aus Krankheitsgründen eine Verpflichtung absagen und kommt kein Ersatztermin zustande, wird das Honorar selbstverständlich nicht fällig. Ist das Honorar bereits bezahlt, wird es umgehend zurück erstattet.
Fällt nur ein Teil der Veranstaltung aus und kann kein Ersatztermin für die Ausfallstunden gefunden werden, wird das Honorar für die nicht geleisteten Stunden anteilig zurück erstattet bzw. storniert.
Weitere Ansprüche gegen Andrä Coaching entstehen nicht.

5. Vertraulichkeit

Alle im Coaching, Seminar oder Beratungsprozess mitgeteilten persönlichen, geschäftlichen, finanziellen oder gesundheitlichen Informationen seitens des Kunden unterliegen der Schweigepflicht und werden selbstverständlich absolut vertraulich behandelt. Manche Themen können, mit Einverständnis des Klienten, in anonymisierter Form Gegenstand einer Supervision werden.